Montag, 26. November 2012

Schokokuchen ohne Ei

Eure Frau schreit Sonntags nach Schokolade? 
Natürlich ist keine im Haus, bis auf die Kuvertüre im Backschrank. Jedem Hobbykoch und liebendem Ehemann glitzert es jetzt im Auge, "dann back ich ihr doch nen Schokokuchen".
Butter ist da, Zucker und Mehl auch, aber warte mal, wo sind denn die Eier?
Die Ehe willste nicht riskieren und raus in die Nebelbank willste auch nicht. Also muss ein Schokokuchenrezept ohne Ei her.
Ihr werdet es kaum glauben, aber es funktioniert und ist Oberlecker!!




 Teig Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl (ca 400g)
  • 1 Tasse Zucker (ca 350g)
  • 1 Packung Backpulver
  • 3 Esslöffel Kakao
  • Prise Salz
  • 150g Butter
  • 2 Esslöffel Essig
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser (400ml)
  • 150g Vollmilchkuvertüre
Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver 

und dem Kakao in eine Schüssel sieben.
Zucker, Prise Salz dazu, Butter, Essig und lauwarmes Wasser dazu.
Wer ne Küchenmaschine hat, kann die Masse jetzt schön lange verrühren. Sonst müsst ihr mit dem Handrührer ordentlich arbeiten.

In der Zwischenzeit schneidet ihr die Vollmilchkuvertüre in kleine Stücken.

Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er homogen ist und langsam vom Quirl tropft.

Wenn die Butter noch kalt ist, dann muss das Wasser etwas wärmer sein, aber ihr werdet das schon hinbekommen.

Zum Schluss die Schokostückchen unter den Teig rühren.

Die Teigmasse giesst ihr dann in eine Springform, in die ihr unten ein Backpapier eingeklemmt habt. Die Ränder fette ich nicht ein, ich hab mal gelesen, dann wird er oben nicht ganz so rund.



Den Ofen heizt ihr auf 180°C vor und dann schiebt ihr die Form rein. Ich hab ihn nach 20 Minuten schrittweise bis auf 150°C runtergedreht.

Nach 40 Minuten hat der Stäbchentest noch gefailed (Holspiess rein und raus und wenn noch Teig dran klebt dann ist er noch nicht fertig). Aber nach 50 Minuten war er fertig.

Schaut nicht auf die Uhr, probiert das Stäbchen. 



Wenn der Kuchen fertig ist, stellt ihn kurz raus zum ausdampfen und schmelzt die weiße Kuvertüre über dem Wasserbad.

Damit die Kuvertüre nicht ganz so hart wird, gibt man normalerweise Sahne dazu, ich hatte leider keine da und da hats auch die Butter getan.
Noch die Mandeln rösten und drüberstreuen. 
Fertig und nochmal hochscrollen bitte.
Kommentar veröffentlichen