Mittwoch, 15. Oktober 2008

Dolores - Ein Tip aus San Francisco

Diesmal war es etwas verrückter, wie wir auf diesen Laden gekommen sind.
Eine meiner amerikanischen Flickr-Contacts veröffentlichte einen Screenshot von einem deutschen Blog-Eintrag über Dolores in Berlin :-) Also nahm ich das zum Anlass und fuhr in der Mittagspause mal kurz zum Alex.
Die Speisekarte gleicht einem Baukastensystem. Zuerst die Art des Burritos, dann die Salsa, Reis/Bohnen/Käse?, dann noch die Fleischesart und natürlich Extras. Das klingt kompliziert und man braucht auch ein wenig, aber hinterher erscheint alles logisch und gut durchdacht.

Lunchbreak @ Dolores Burrito in Berlin

Nach der Bestellung erhält man eine Wartenummer und setzt sich in das bunte Lokal und betrachtet den U-Bahn Plan von SF an der Wand. Wenn er dann endlich fertig ist, dann wirds einfach nur unverschämt. Unverschämt lecker, unverschämt viel und dann auch noch unverschämt billig.
Lunchbreak @ Dolores Burrito in Berlin

Für 5€ komplett zufrieden und wenn ich noch weiter in der Nähe arbeiten würde, dann wäre meine Mittagspause endlich anständig gefüllt.

Lunchbreak @ Dolores Burrito in BerlinLunchbreak @ Dolores Burrito in Berlin

Bewertung:
Essen:3
Ambiente:3
Preise:5
Bedienung:\ (Selbstbedienung)

Hier gehts zum Bericht von Nimmersatt


Größere Kartenansicht

Dolores
Rosa-Luxemburg-Str. 7
10178 Berlin (Mitte)

Telefon: +493028099597
www.dolores-online.de/
Kommentar veröffentlichen