Samstag, 15. Dezember 2001

fuer jeden was dabe(Samstag 15 12 2001)

fuer jeden was dabei

Den ganzen Tag nur ausruhen, kochen essen und im Bett rumliegen ist ne verdammt anstrengende Sache und bis wir unseren Arsch in Bewegung gesetzt hatten, war die Spannungskurve schon wieder am abflauen.
Der Tag, eigentlich der Sonntag, begann dann also um 01:00 in der Astrobar . Zum Fruehstueck gab es Long Island's, welche sogar von der Jule getrunken wurden und so langsam hatte man sich auch wieder was zu erzaehlen :-) Der 5te im Bunde zog davon und fuer uns sollte es erst noch so richtig los gehen.
Station Nummer 2, der Privatclub hiess uns sofort willkommen und breitete seine Tanzflaeche mit 6ties GangstaMucke und suessen Taenzerinnen vor uns aus. Man wie ich Musik mit Hueftschwung mag *schwelg*.........So gegen 5 verschlug es uns an die Bar und wir lieferten unseren Beitrag zur Voelkerverstaendigung ertrugen so manches in Knoblauch eingehuelltes lallige Wort und spielten das Lenkdiejungsabundholdirihretelefonnummer - Spiel. Unsere Jule, die wohl wusste das der Tag noch nicht vorbei war, hatte sich ein wenig auf der Bar ausgeruht und war nun wieder fit fuers Deli .
Die Feuerstelle knaeckerte, der Bass waberte und unsere Beine tanzten bis zur Extase. Als wir dann um halb 9 aus der alten muchigen Industriehalle herraus vor die Spree traten, war die Welt aufeinmal wieder so gross. "Surreal" ist wohl das richtige Wort und "Baecker" auch :-) Nach dem Fruehstuck brach die Nacht herrein und wir schlummerten suess weg.

Points 98
Kommentar veröffentlichen