Montag, 24. Juli 2000

Montag 24 7 2000

Die cam laeuft mal wieder unter www.mellowdelic.de

Momentan koennt ich mich wohl in jede Frau verlieben, ich sollte aufpassen!
Sollte ich es ausnutzen und geniessen?

Points 77

Freitag, 21. Juli 2000

ZAC(Freitag 21 7 2000)

ZACK

Es ging so schnell und kam einfach nur unerwartet. Auf einmal lag ich blutueberstroemt am Boden und versuchte die letzten Minuten zu rekapitulieren.
Es began alles ganz entspannt bei Ulli, ich bruzelte fuer sie und Dodo ein leckeres Sahnegeschnetzeltes bevor wir uns ein wenig aufdonnerten um eine nette Cocktailparty meines Arbeitskollegen zu besuchen. Es gab viel zu erzaehlen, doch wir wollten uns noch das absolute Contraire reinziehen, die Semester-Abschluss-Party:
Zu viele tausend Menschen auf zu engem Raum, waren einfach nur besoffen und besoffen und besoffen und besoffen. Auch wenn mir langsam die gesamte TU-Studentenmeute suspekt vorkommt, hatten wir unseren Spass. Gegen 5 oder einer sonstigen morgigen Uhrzeit ging ich mit Dodo kurz um die Ecke um endlich mal ablassen zu koennen :-) Auf einmal kamen 3 Tuerken auf Dodo zu und poebelten ihn an. Ich schuettelte noch kurz ab und schaute nach ob auch alles gut verstaut war und schwupps war er nicht mehr zu sehen. *Shit*hoffentlich ist ihm nichts passiert* Ich ging hin und fragte die Jungs in einem freundlichem Ton, wo denn der Dorian sei und was sie mit ihm gemacht haben. Ich erntete boese Worte und dachte mir noch bevor sie zu ende gesprochen hatten, "Vielleicht kennen sie ja Dorian nicht" und dann war es schon passiert, das letzte Wort verhallte und ich sah nur noch eine Faust auf mich zukommen.
ZACK

Points 38

Mittwoch, 19. Juli 2000

Expedition Astrophysi(Mittwoch 19 7 2000)

Expedition Astrophysik

Heute war es soweit, unser Ausflug in die Welt der Welt fand ein Ende. 2 Semester Astrophysik, welche mir neue Impulse, Ideen und Spass am Ueberlegen brachten. 90 Minuten am Mittwoch in denen uns unser Prof in seine Gedanken entfuehrte und uns dort angekommen Freiraum liess, um eigene Schluesse aus seinen fast durchweg philosophischen Worten zu ziehen.
Schon damals in der ersten Vorlesung, als er die Frage stellte: "Was waere wenn es garnichts gaebe" " lief es mir eiskalt den Ruecken runter, denn genau diese Frage stellte ich mir in vielen meiner Kindheitstraeume. Heute fesselte er uns in einer sehr emotionalen Vorlesung zum letzten male mit Fragen und Saetzen wie diesen hier:

"...Wissenschaft ist die Suche nach der Einheit in der Vielfalt..."
"...Mathematik ist zeitlos, sie kann Vorraussagen ueber Zukunft und Vergangenheit treffen...."
"...waere das Auge kein Organ fuer die Sonne, wuerde es nie in die Sonne schauen..."
"...das unbegreifliche an der Natur ist, dass sie begreiflich ist..."
"...Wir, unsere Koerper bzw. woraus wir sind, waren direkt beim Urknall dabei..."
"...der Mensch spuert sich nicht selbst, er reflektiert sich in seinen Gedanken..."


Das war noch nicht alles, er beendete die Vorlesung mit einem Paukenschlag und trug 2 Gedichte und eine Fabel vor.
Dankeschoen Herr Sedlmayr, ich habe ein Stueck mehr von mir selbst gefunden.

Das mich das ganze zeimlich beschaeftigte, ist an folgenden Mittwochseintraegen zu erkennen:
Dunkle Materie
Physik der Sternathmosphaeren, Strahlungstransportgleichungen
Betrachtungsfenster, Gesamtheit&Einzelheit
Beeinflusst vom Sonnenschein
Nanotechnologie Vorlesung statt Astrophysik

Points 99

Samstag, 15. Juli 2000

Antari(Samstag 15 7 2000)

Antaris

Und ein Bus voller Urgeraeusche. Das Stoenen und sonstige UUUUUUUAAAAAAAHHHHH oder HHHHHHHMMMMMMMOOOOOOOOOO Laute sind mir ja noch durch unser Wohlbefinden erklaerlich, doch warum wir irgendwann dachten, Sprache durch UGA, BABBA und sonstige uns noch nicht bekannte Buchstabenkombinationen anstatt unser guten Deutschen Sprache benutzen zu muessen, faellt mir jetzt nicht mehr ein.
Ausser an und mit uns hatten wir Spass an einem Kunstwerk der Mitte.

Bilder von www.antaris-project.de
Welches leuchtend, rotierend des Nachts die Taenzer in seinen 100.000 Watt Soundguertel lockte.

Points 93

Mittwoch, 12. Juli 2000

onlinePlattfor(Mittwoch 12 7 2000)

Stoesschen auf der Ueberraschungsparty

Points 81

onlinePlattfor(Mittwoch 12 7 2000)

onlinePlattform

So der erste grosse Stein ist ins Rollen gebracht, meine Standleitung ist nun endlich da und bis es bei www.mellowdelic.de losgeht sende ich dort live meine Alarmanlage :-)

Points 69

Dienstag, 11. Juli 2000

Dienstag 11 7 2000

Heute Morgen ist es passiert, ich habe mein Morgenritual gebrochen: Es beginnt immer, nachdem ich am Alex aus der Strassenbahn steige, dieses kribbeln in der Hand, die die Berliner haelt. Ich muesste noch ein Stueck in die falsche Richtung gehen doch das ist es mir Wert.
Nach weiteren Sekunden stehe ich dann davor und wische die Gedanken der Wegoptimierung aus dem Kopf und starre ihn an. Den, bei dem ich glaube noch das bruzeln hoeren zu koennen und den, der mit Kaese seine knusprige Aussenhaut vor dem Salat und der bombastischen Sosse schuetzt. Gleich werd ich dich haben und tausende Augen werden dich bewundern, wenn du mit mir auf dem S-Bahnsteig wartes und nur wir beide ahnen jetzt schon, die triffst du morgen in der Schlange........die Schlange vorm CrispyChicken.

Points 74

Samstag, 8. Juli 2000

Fuckparad(Samstag 8 7 2000)

Fuckparade

Den absoluten I-Punkt nach der Party gestern lieferte der heutige Tag auf der Fuckparade, den wir mit der halben Partybesetzung auf dem Wagen des Depot Dessau verbrachten.
Mit Drum'n'Bass ging es auf der Oranienburger entlang ueber den Hackeschen Markt bis zum Mauerpark im Prenz'lberg.
Alles was es mal wieder nicht im Fernsehen und zu kaufen gibt, ist mal wieder in. Nach bunten Farben der Loveparade Jahre ist nun Schwarz&Dreckig&Laut&Psychedelisch die Neuigkeit.

Points 100

Dienstag, 4. Juli 2000

RealServe(Dienstag 4 7 2000)

RealServer

Ich glaub ich hab damit die ganze Welt verrueckt gemacht, doch anscheinend klappt es nur so. Nach etlichen Telefonaten mit einem Provider lief dann endlich die Cam und ab jetzt haben 60 Leute gleichzeitig die Chance der Party beizuwohnen.
Wenn jetzt noch alles mit TV1.de klappt, dann koennen wir sicher sein, dass der Server abkacken wird, denn die rechnen mit einem zeitgleichen Aufkommen von 2000 Livezusehenwollenden *bibber*

Wir sehen was passiert und uns :-)

Points 99

Montag, 3. Juli 2000

RealServe(Montag 3 7 2000)

RealServer

Ja, auf diesen sind wir zur Party angewiesen, denn der Uebertraegt das LiveBild ins Internet und eigentlich hatten wir schon einen. Naja zumindest fast, denn heute morgen stellte ich fest, dass er nicht zu gebrauchen war.
Fast den ganzen Tag verbrachte ich damit emails an grosse Internet-Firmen zu schicken, ob sie uns nicht netterweise helfen koennten. Doch denkste Puppe zuviel Buerokratie verlangsamt das doch fuer seine Reaktionsfreudigkeit beliebte Internet.
Es gibt wohl nur einen, der Herr ueber seine Rechner ist: Felix.

Points 81

Samstag, 1. Juli 2000

Die Unersaettliche(Freitag 1 7 2000)

Die Unersaettlichen

Ich wollte mein inneres schlechtes Gewissen damit beruhigen, dass ich schon um 22 uhr im Bett lag, denn schliesslich ist ja bald die Party und ich habe ja noch soviel zu tun. Doch mein eigener Irrtum wurde mir bewusst als die weibliche Form von mir anrief und es alleine nicht aushielt.
Und so began mal wieder einer dieser unvergesslich dauernden Momente. Mit Dorian nutzten wir noch die Midnight hour unserer Cocktailbar Lumumbar aus, um dann zu einer wildfremden Party dazu zu stossen. Irgendwie bin ich mit meiner smalltalk-Liebhaberei nicht mehr alleine und so kam es, dass wir gegen 3 noch in die Astrobar wechselten um mehr fremde Leute kennen zu lernen.
Auch als es hell wurde konnten wir uns noch keinen Schlaf zugestehen und nahmen die bestimmt nicht so ernst gemeinten Worte eines kurz Kennengelernten wahr.
Klar Fruehstuecken koennt ihr bei mir
Welch Glueck, dass sich mein Zahlengedaechtniss seine Hausnummer merkte. Seinen Namen jedoch bekamen wir nur durch wildes umherklingeln heraus und siehe da es wurde wohl der schoenste morgen der letzten Zeit. Er legte noch ein bisschen fuer uns auf, so dass uns seine Wohnung netter als nett vorkam. Frische 1.20DM Croissants, Witz in Worten und die Sonne in seinem Grossstadtdschungel verleihten der Uhr Fluegel, bis wir beide von den Toenen der bei uns probenden Band aus dem Bett gescheucht wurden.

Points 92