Montag, 7. Februar 2000

Sucht, Inspiratio(Montag 7 2 2000)

Sucht, Inspiration

Ein kurzes Brainstorming ueber den Begriff Sucht fuehrt mich zu dem Gedanken, dass Sucht nur eine einseitige Beschreibung ist. Der Suechtige lebt in einer anderen Welt, ob nun aus freien Stuecken und aus eigener Ueberzeugung oder aus Flucht und materieller Abhaengigkeit, dass sei erstmal dahingestellt. Also ist ein Suechtiger ein Begriff der normalen Welt fuer jemanden, der viel in einer anderen Welt lebt.
Doch wie darf ich mir dass dann mit dem Internet vorstellen? Es ist eine andere Welt und ich lebe in ihr. Ja, das Internet lebt auch ein Stueck in mir und meinen Phantasien, heisst das, dass ich Suechtig bin?
Nein, denn Sucht ist ein mit Moral besudeltes Substantiv. So lange die Auswirkungen auf die normale Welt positiv sind, so lange redet man von Inspiration.

Oh wie komisch, warum komme ich gerade heute zu sowas? Glasklar, ab morgen habe ich endlich meinen Telefonanschluss ( Der Arcor Countdown - ein Artikel drueber) und damit auch wieder die Moeglichkeit vom Bett aus die Tuer zum Internet zu durchschreiten. Was liegt da naeher als sich als reflektierender Mensch mit eventuellen Folgen des morgigen Tages auseinander zu setzen.

Points 77
Kommentar veröffentlichen