Mittwoch, 19. Januar 2000

Ich und der Sonnenschein(Mittwoch 19 1 2000)

Ich und der Sonnenschein,

wir trafen uns heute morgen auf dem Weg zur Uni. Wie gern oeffnete ich meine Augen und liess mich blenden, um jedes Quantum der Freude zu erhaschen. In der S-Bahn dann, kurz nachdem wir in die Kurve fuhren, sah ich Sie, brechend durchquerte sie die Kuppel des Reichstag und ich hatte endlich Zeit ueber:

  • "Warum ich meine Bettdecke so mag?"
  • "Wenn einer ein Leben lang den Weltraum betrachtet, dann weiss er alles.....
    ..... oder nichts!"
  • "Warum bin ich so jung?"
  • "Warum existiert unser Sonnensystem, obwohl man die Bewegung in ihm nicht genau Berechnen kann?"
  • "Wieso, warum oder weshalb habe ich eigentlich ein onlineTagebuch?"
    Nachzudenken.
    So muss ein Tag beginnen, der mit einem Blick 43 Minuten zurueck in der Vergangenheit endete. Denn auch auf dem Jupiter ist einiges ZWEIDEUTIG *zwinker*.

    Points 93
  • Kommentar veröffentlichen