Freitag, 29. Oktober 1999

Freitag 29 10 1999

Es war der letzte Auftritt der Tides und ich war dabei im gutgefuellten Pfefferberg. Es dauerte nicht lange und die Stimmung kochte und ich musste mich bewegen, zu dieser Fuelle von Musikstilen. Ob Jazz, ob Ska, Rock oder unbeschreiblichen Tonadditionen, sie hatten es voll drauf.
Doch auch ein gestandener Mann, als der ich mich fuehle, konnte beim letzten Song ihrer Karriere eine gewisse Ruehrung nicht unterdruecken. Andi spielte auf seinem Saxophon die Seele der Musik.

Doch bevor dies alles an meinen Ohren vorbeizog, sah ich einen jungen grossgewachsenen Herren mit englischer Frisur und elegantem schwarezen Ledermantel. Ich erkannte ihn nicht sofort, aber es war Moritz mein alter Freund aus meiner ersten Berliner Zeit ('93 - '95). Wir hatten ne Menge Spass mit den alten Zeiten und hoffe, dass wir uns so schnell nicht wieder verlieren.
Danach ging es weiter in der Villa Groterjan mit Tanz und Trinkchen. Als ich dann um 0600 auf dem Nachhauseweg ueber diese durchtanzte Nacht nachdachte, wurde mir klar, warum ich mich nun alleine ins Bett legen muss.
Die Frauen haben einfach Angst vor mir, ich bin den einfach ne Nummer zu gross, so heiss, dass sich ihr angesammelter Mut mich anzusprechen gleich beim ersten meiner Blicke so tief ins Unterbewusstsein verkriecht, dass sie Nachts Stefantraeume haben.
Um 0630 beschloss ich daher, aus experimentellen Gruenden mal auf der naechsten Party nicht wie ein junger Gott zu tanzen :)

Points 93
Kommentar veröffentlichen