Freitag, 17. September 1999

Freitag 17 9 1999

Ahh doch, das nicht alleine wohnen ist nicht schlecht. Man kann gemeinsam fruehstucken, Zeitung lesen und ein bisschen labern, sehr pc. Vor Dodos Arbeit haben wir noch ein paar Wohngesellschaften besucht und uns registrieren lassen. Die Wohnungssuche ist doch nicht so kompliziert wie ich dachte, ich denke wir haben bis naechste Woche Dienstag oder Mittwoch 10 Wohnungen besichtigt.
Felix der spatz aus Dessau hatte sich fuer den Abend angesagt und siehe da er kam auch. Kein wunder, denn eine Frau trieb ihn hierher. Ich machte mich dann fertig fuer Marcos pardy und kaufte noch ein lecker Weinchen, denn ich konnte ja nicht wissen, dass das so ein klein bisschen groesseres Geburtstagsfest wurde. Nette Leute, zumindest waren sie das vom ersten Eindruck her. Einige kannte ich schon und den Rest lernte ich kennen. Mit einer Träne im Knopfloch hats sich heute mein Glauben an die Resistenz verabschiedet. Nie rauchte er, nie kiffte er, nie spritzte er, nie schniefte er auch jegliches Troepfchen Alkohol verwehrte er. Doch dann, moege es der Ibizaurlaub gewesen sein, erwachte er und goss sich und mir ein. Prost! und willkommen ;-))))


Points 86
Kommentar veröffentlichen