Montag, 26. Juli 1999

Montag 26 7 1999

Es sieht lustig aus, wenn sich Koepfe im Schlafsack rekeln, denn ab 9-10 ist es einfach schon zu warm am Strand um weiterpennen zu koennen.
Dann musste es irgendwann einmal hineingehen, in das etwas waermere Wasser als noch zu Pfingsten (FLASCHBACK). Einen Strandlauf im Anschluss gehoert sicherlich dazu. Mach ich das nur um ein Alibi zu haben? Denn du weisst genau, dass die naechsten Tage nicht leicht fuer deinen Koerper werden.

Den ganzen Nachmittag verbrachten wir mit den Leipzigerinnen am Strand mit Baden, Sonnen, Schlafen ja sogar Volleyball taten wir uns nach einer Staerkung an.

Die Natuerlichkeit der beiden beeindruckte mich sehr, ich glaube nur bei solchen Frauen fuehl ich mich so richtig pudelwohl.

Ostseetime means Weintime, also Los zur Tanke und noch ein paar Tropfen dieses edlen Gutes besorgt.
Auf dem Weg zurueck zu unserem Park/Stellplatz, fiel sofort die sinkende Sonne auf. "Der Bauch
sagt Hue und wir machen Hott" schnell noch die Maedels eingeladen und auf gings zum Suedzipfel unsere Insel.
Dort angekommen erschloss sich uns ein atemberaubendes Naturschauspiel: Der Himmel puderrot ringsrum nur Meer und von unserem Huegel aus konnte man so langsam die Spiegelung des Vollmondes auf den seichten Wellen erkennen.

Kurz vor dem Schlafen genoss man noch Lagerfeuerathmo mit Gitarre.

Points 90
Kommentar veröffentlichen