Montag, 4. August 1997

Rügen Urlaub 1997 - 3. Tag Montag der 4.8.97

Irgendwie hat Manuel einen sehr kurzen Schlaf und so standen wir relativ zeitig auf. Dann wieder Hammermäßig am Strand. Wo es dann langsam anfing zu regnen. Am Strand wurde gebaggert ohne Ende und ohne Rücksicht auf Verluste ;)))

An unseren Zelten stand dann ein weiteres Zelt von zwei 25 jährigen aus "stecksten Finger in Arsch und Dresden" die waren ganz nett und hatten jede menge Whiskey und einen wundervollen Tisch. Unser Schwede kam dann noch dazu und wir plauschten bis 22.00

Oli und ich gingen dann zum Döner was essen, hinterher trafen wir dann noch die einheimischen Mädels vom Vorabend, ein paar richtige Schlampen *beah*. Oli, Hendrik und Manuel lernten dann noch ein paar Sportlerinnen kennen (ich weis nix genaueres ;))))



Ich ging dann alleine zum Strand und suchte Feuer für meine Zigarette. Nach einigen Nichtrauchern traf ich dann die Seifener wieder, die dort mit ein paar Mädels saßen. Irgendwie kam ich mit einer von ihnen in Kontakt. Ich konnte sie kaum sehen, sie machte aber einen tollen Eindruck. Wir unterhielten uns stundenlang über Träume, Illusionen, Unendlichkeit. Sie setzte sich dann zu mir und ich sah in ihren Augen die im aufrischenden Wind wehenden Haare, ich war verzückt. Es fing langsam an zu blitzen und zu donnern und wir setzten uns ans Meer, es war imposant romantisch. Es fing an zu tröpfeln und ihre haut benetzte sich mit Feuchtigkeit. Wir rannten in Richtung Düne und ich sah den überdachten Auto-scooter unter den wir uns dann mit einer Kerze und einer Flasche Wein setzten. Wir schwiegen, es war eine bedrückende aber zugleich befreiende Stimmung. Nach Stunden des Redens und Denkens mußte ich ihr gestehen wie süß sie ich sie fand. Sie war vollkommen überwältigt und schenkte mir ein Lächeln, welches ich mein Leben nie vergessen werde.
Kommentar veröffentlichen